e.bootis auf ERP-Mission: Besuchen Sie uns auf unserer Stadiontour 2019 in Wolfsburg, Berlin, Hamburg und Frankfurt! Jetzt anmelden!

Der Weg zur richtigen Unternehmens-DNA – neue Azubis, Teambuilding und sehr viel Spaß

Home » Unternehmen e.bootis » Der Weg zur richtigen Unternehmens-DNA – neue Azubis, Teambuilding und sehr viel Spaß

Neue Azubis bei e.bootis

(von links nach rechts: Tom Burg, Natascha Postolatiy, Ibtissam Sammatou, Simona Trinchera, Jörg Lakermann, Christian Platte, Fabian Liermann, Celina Dodt, Tim Lomans)

Bei der Auswahl der Mitarbeiter scheint jedes Unternehmen seine eigene Philosophie zu haben. Unbestritten ist, dass es die eine unumstößliche Vorgehensweise nach Schema F gibt, mit der die richtigen Auszubildenden und Mitarbeiter für das Unternehmen gefunden werden. So unterschiedlich Unternehmen in Ihrer Geschäftstätigkeit, Strategie und Philosophie sind, so verschieden sind oft die Menschen, die für den gemeinschaftlichen Erfolg einer Firma sorgen. Sie sind sozusagen der persönliche DNA-Strang eines Unternehmens.

Aus diesem Grund legen unsere Ausbildungsleiter Jörg Lakermann (Mitte Links), Christian Platte (Mitte Rechts) und Martin Richter (ohne Bild) persönlich sehr viel Wert darauf, von Anfang an die richtigen Signale und Werte an unsere Auszubildenden zu vermitteln.

Zum 01.09. begannen unsere vier neuen Auszubildenden Tom Burg (Fachinformatiker Anwendungsentwicklung), Natascha Postolatiy (Informatikkauffrau), Ibtissam Sammatou (Kauffrau für Büromanagement) und Simona Trinchera (Informatikkauffrau) ihren Werdegang. Um den Weg für die neuen e.bootis-Mitglieder bestmöglich vorzubereiten, vertrauen unsere drei Ausbildungsleiter auf das 3-tägige Einführungsseminar „Fit für die Ausbildung“ des BCW-Bildungszentrum der Wirtschaft. Denn eine qualitative und fokussierte Vorbereitung für die Auszubildenden kann vielen Problemen im Berufs- und Schulalltag vorbeugen.

Martin Richter erklärt die Beweggründe genauer: „Ein Wechsel von der Schule ins Berufsleben ist für jeden unserer Azubis ein erster großer Schritt der Veränderung. Natürlich hat die Ausbildung auch Einfluss auf die persönliche und soziale Entwicklung unserer Schützlinge. Wobei wir beim Thema wären: Schutz bedeutet Verantwortung und der möchten wir bestmöglich nachkommen“.

„Auf dem BCW-Seminar findet das erste Kennenlernen statt und das völlig authentisch mit Eigendynamik und ohne Einwirkung des Unternehmens. Wenn wir nach dem Seminar dazukommen, treffen wir schon auf eine Gruppe aus der wir dann ein Team machen!“ erklärt Christian Platte.

Die Auszubildenden beschäftigen sich im Seminar mit Themen wie Umgangsformen am Arbeitsplatz, Kommunikationsfähigkeit und Teamarbeit. Darüber hinaus wird vermittelt wie man mit Kritik und Konflikten bestmöglich umgeht und was Arbeitsorganisation, Zeitmanagement und persönliche Zieldefinition bedeuten.

Hauseigenes Kick-Off Event fördert Vernetzung aller Ausbildungsjahrgänge

In manchen Unternehmen ist an dieser Stelle dann auch gerne mal Schluss und die Auszubildenden starten in den Alltag. Neben der spezifischen Ausbildungsvorbereitung mit dem BCW-Bildungszentrum setzen Jörg Lakermann und Christian Platte aber noch auf ein hauseigenes Teambuilding Kick-Off Event unter Einbeziehung der bestehenden Auszubildenden Tim Lomans und Celina Dodt (Fachinformaiker Systemintegration) sowie Fabian Liermann (Fachinformatiker Anwendungsentwicklung).

Hierzu ging es zunächst zu RuhrEscape, ein Live-Escape-Game, bei dem die Teilnehmer in gemeinsamer Mission Rätsel lösen mussten, um aus den verschlossenen Räumen auszubrechen. Aus drei Räumen galt es in jeweils 60 Minuten zu entfliehen. Eine Herausforderung die unsere sieben Auszubildenden dank vorbildlichem Teamgeist mit Bravur bestanden.

Im Anschluss führte der Weg bei gutem Wetter an die Ruhr, wo unsere Azubis sieben weitere Aufgaben zu lösen hatten. Vier davon sind in der Fotostory am Ende des Artikels zu bewundern. Jörg Lakermann erklärt den Hintergrund: „Die Teamspiele dienen zum einen zur Intensivierung des gegenseitigen Kennenlernens. Zum anderen ist unser Bestreben aus den Auszubildenden der verschiedenen Jahrgänge eine eingeschworene Truppe zu formen. Das funktioniert maßgeblich über Vertrauen und gegenseitiges Verständnis. Auch bei diesen Aufgaben geht es ausschließlich gemeinsam zum Erfolg. Demnach sind wir sehr stolz, dass unsere Azubis nach so kurzer Zeit bereits verdammt viel Teamgeist gezeigt haben“

Aus den „neuen Gliedern“ im e.bootis Unternehmens-DNA-Strang sollen mal feste Bestandteile für den zukünftigen Erfolg der Firma werden. Vorstandsmitglied Dr. Tim Langenstein meint dazu bei der Willkommensfeier: „Eine Ausbildung in unserem Unternehmen ist für beide Seiten immer eine Chance auf langfristigen Erfolg. Nahezu alle unsere bisherigen Auszubildenden sind auch heute noch bei uns beschäftigt.“

Die Fotostory des e.bootis Teambuilding Kick Off Event:

Pärchen finden - mit Diplomatie und Verhandlungsgeschick zum Erfolg

Finde deine Pärchen – mit Diplomatie und Verhandlungsgeschick zum Erfolg
Naja, aller Anfang ist schwer… Beginnen wir mal mit dem Umsetzen der eigenen Ziele. Pärchen sammeln war angesagt. Jeder für sich alleine. Gestartet wurde mit neun Karten gefolgt von einem intensiven Feilschen um die richtigen Tauschangebote.. Verhandlungsgeschick ist gefragt und das unter vorgegebener Zeit. Als ob sowas in der Berufswelt von Nöten wäre… Wie kommen unsere Ausbildungsleiter nur auf die Idee?

Die Strategie der kleinen und gemeinsamen Schritte

Die Strategie der kleinen und gemeinsamen Schritte
Vor unseren Azubis lag eine Blätterstraße, die es zu überqueren galt. Einziger Nachteil: Die Blätter mussten immer besetzt sein, denn ansonsten flogen sie davon. Jeder hatte also permanent die Verantwortung für das Ergebnis der Gruppe. So ging Schritt für Schritt zum Erfolg, aber nicht ohne die richtige Kommunikation und den Blick für die Kollegen die vor und hinter einem sind.

Feingefühl ist gefragt – nicht zu unterschätzen im beruflichen Alltag

Feingefühl ist gefragt – nicht zu unterschätzen im beruflichen Alltag
Ausbildungsleiter Christian Platte kam als mehr oder weniger stiller Beobachter aus dem Lachen kaum noch heraus. Es galt einen Zollstock gemeinsam zu Boden zu tragen, ohne dass jemand den Kontakt verliert. Klingt simpel, war es aber nicht.

Simonas (Bild vorne rechts) Kommentar: „Warum zum Teufel bewegte sich der Zollstock dann eigentlich nach oben anstatt nach unten. Wir machen hier evtl. irgendwas falsch Freunde?!“ Vor diesem Rätsel standen die Auszubildenden eine Weile. Aber mit Kommunikation und einer gefundenen Strategie näherten sich dann alle doch noch erfolgreich dem Boden. Gut gemacht!

   

Und zu Guter Letzt – das ganze Team muss da durch

Und zu Guter Letzt – das ganze Team muss da durch
Ein mit Schnüren gespanntes Hindernis zwischen zwei Bäumen galt es zu überwinden. Klingt nach keiner großen Herausforderung auf den ersten Blickt. Jörg Lakermann verschärfte die Bedingungen allerdings relativ schnell: „Nur eine Person pro Feld und die Schnur berühren ist tabu.“

Bemerkung aus der Runde: „Ok, Celina auf die Schulter und oben durch! Und dann?“ Ja dann war erstmal kurz Ratlosigkeit angesagt. Mit Celina auf Toms Schultern wurde sich weiter über die Strategie beratschlagt. Es klang anfangs so leicht. Aber der gute Herr Lakermann wäre nicht Herr Lakermann wenn er nicht auch hier ein spezielles „Learning“ für seine Azubis verfolgt. Denn auch im Arbeitsalltag verändern sich die Aufgaben plötzlich und das Team steht vor einer neuen Herausforderung.

e.bootis bildet auch 2017 wieder aus

Wir nehmen die Herausforderung, Jahr für Jahr ein guter Ausbildungsbetrieb zu sein, gerne an! Mit ihrer ambitionierten Herangehensweise tragen unsere drei Ausbildungsleiter erheblich dazu bei und leisten darüber hinaus auch noch einen tollen Beitrag zur Unternehmenskultur. e.bootis sagt: „Danke Jungs“.

Wir wünschen den neuen Auszubildenden alles Gute für den Start und den drei alten Hasen weiterhin viel Erfolg. Die Abschlussprüfung kommt bestimmt, soviel können wir versichern. Auch im September 2017 starten wir wieder mit neuen Auszubildenden in verschiedenen Ausbildungsberufen. Mehr Informationen zu den angebotenen Ausbildungsberufen gibt es auch auf unserer Ausbildungsseite.


Auch interessant...


Marcel Keisers

Marcel Keisers ist seit 2015 Teil des e.bootis-Teams und kümmert sich um alles, was im weitesten Sinn mit Onlinemarketing zu tun hat.

Email

Mission ERP: Erfolgreiche ERP-Auswahl Auswahlkriterien Checkliste Ratgeber

Kostenloser ERP-Auswahl Ratgeber

Der ultimative & kostenlose ERP-Auswahl Ratgeber:
Alle wichtigen Auswahlkriterien zusammengefasst und einfach erklärt!

  • 40+ Seiten Handbuch
  • Checkliste inklusive
  • Zugang zu exklusiven Downloads
© ebootis ag 2019. Impressum. Datenschutz.
ERP-System Deutsch ERP-System Englisch