e.bootis auf ERP-Mission: Besuchen Sie uns auf unserer Stadiontour 2019 in Stuttgart, Dortmund und Bremen! Jetzt anmelden!

Was Hundertwasser, die McDonald’s Kinderhilfe und ERP-Software verbindet

Home » Unternehmen e.bootis » Was Hundertwasser, die McDonald’s Kinderhilfe und ERP-Software verbindet

McDonalds Kinderhilfe Hundertwasserhaus Essen

Das Marketing-Team und Vorstandsmitglied Dr. Tim Langenstein zu Besuch bei Sabine Holtkamp vom Ronald McDonald Haus. Von links nach rechts: Tanja Ricken, Marcel Keisers, Sabine Holtkamp (Leitung), Steffen Heetfeld, Dr. Tim Langenstein

Diese Weihnachtsgeschichte erzählt sich wie folgt: Begonnen hatte alles mit der Aufgabe für das e.bootis Marketingteam, dieses Jahr die eigene Weihnachtsfeier auszurichten. Vorgaben vom Vorstand der e.bootis ag gab es keine, was einem kreativen Freifahrtschein mit dem Rentierschlitten auf der Überholspur gleichkommt. Die drei Marketer Ricken, Heetfeld und Keisers zogen sich in ihr stilles Kämmerlein zurück (evtl. schallte Last Christmas aus dem Radio) und steckten die Köpfe bei Lebkuchenplätzchen und Vanillekipferl für das Projekt „e.bootis – The Weihnachtsfeier before Christmas“ zusammen. Und was haben jetzt Hundertwasser und die McDonald’s Kinderhilfe damit zu tun? Bisher noch nichts. Kommt noch! Die Geschichte fängt ja auch gerade erst an.

Wie im Marketing so üblich, wurden zu Planungszwecken erstmal Hilfsmittel wie Whiteboards und Flip Charts angekarrt, um gepflegt eine Runde zu „brainstormen“. Schnell waren wir bei dem Thema „Weihnachtsgeschenke“ angekommen. Sollte die Weihnachtsfeier an sich schon ein bombastisches Geschenk an unsere Mitarbeiter werden, wollten wir auch denjenigen etwas schenken, deren Weihnachtsfest nicht so glücklich aussieht. Ähnlich einem Server, der die Basis für unserer ERP-Lösung darstellt, ist das soziale Engagement von e.bootis und seinen Mitarbeitern eine Grundlage unserer Firmenkultur. So stand schnell fest: Im Rahmen der Weihnachtsfeier wird eine Benefiz-Tombola veranstaltet und mit dem Erlös eine Einrichtung in Essen unterstützt.

Nun musste nur noch der richtige Partner für die Benefiz-Tombola gefunden werden

Ideen und Meinungen der Mitarbeiter wurden eingeholt und auch die vermeintlich allwissende Suchmaschine Google wurde befragt. Wenn Menschen geholfen werden soll, entscheiden allerdings Menschen wohl immer noch am besten wo die Reise hingeht. Aufgrund der lokalen Bekanntheit wurde unter den Essener Mitarbeitern der Zuspruch für das Ronald McDonald Haus der McDonald‘s Kinderhilfe schnell groß. Auch die sehr positive Erfahrung eines Kollegen und seiner Familie mit der Stiftung bekräftigte uns in der Entscheidung, den richtigen Partner für das Benefiz-Vorhaben gefunden zu haben. „alea iacta est“, die Würfel waren also gefallen.

Was machte das Ronald McDonald Haus der McDonalds Kinderhilfe so interessant?

Hundertwasserhaus Essen

Das Ronald McDonald Haus in Essen ist ein Zuhause auf Zeit für die Familien schwer kranker Kinder, die im Universitätsklinikum Essen in speziellen Fachbereichen behandelt werden. Familien aus der ganzen Welt kommen in das äußerst harmonische, unkonventionelle und sehr bunte Haus, das nach dem letzten Architekturentwurf des Künstlers Friedensreich Hundertwasser entworfen wurde. Verglichen mit unserem bunten Firmengebäude, könnte man fast denken, dass Herr Hundertwasser auch hier den Bleistift beim Entwurf in der Hand hatte.

Davon abgesehen gab es einen viel bedeutsameren Grund, warum die Wahl auf das Ronald McDonald Haus fiel. Als familiengeführtes Unternehmen wissen wir, was familiärer Rückhalt in schwierigen Situationen bedeutet. Daher erschien es uns umso wichtiger, dass die e.bootis Familie ihren Teil zum Wohl anderer Familien mit dem Benefiz-Vorhaben beitragen konnte. Denn für Kinder in sehr schwierigen, krankheitsbedingten Ausnahmesituationen ist ein intaktes Familienleben der Grundstein für eine schnelle Genesung.

Das Vorhaben stand. Jetzt hieß es anpacken!

Preise für die Tombola mussten her, denn ohne Preise gab es logischerweise keinen Erlös den wir dem Ronald McDonald Haus schenken konnten. Mithilfe war gefragt, also wurden alle guten Beziehungen zu Kunden und Dienstleistern angezapft, um ausreichend erlösbringende Gewinne für die Benefiz-Tombola zu beschaffen. An dieser Stelle möchten wir uns bei den folgenden Unternehmen für die Unterstützung und die insgesamt 44 wunderbaren Preise bedanken:

Dank der großen Unterstützung unserer Kunden und Dienstleistungspartner sowie Vorstandvorsitzender Dr. Karl Langenstein, konnten wunderbare Sachpreise und Gutscheine verlost und ersteigert werden.

Stolz sind wir auch auf unsere Mitarbeiter die eine hohe Spendenbereitschaft bei der Benefiz-Tombola zeigten. Am Abend der Weihnachtsfeier konnte ein Betrag von 1.759,72 Euro eingenommen werden. Dr. Karl Langenstein war davon so begeistert, dass er spontan entschied, diesen Betrag auf 3.520,- Euro zu verdoppeln.

Sein Kommentar dazu: „Die Idee, das Ronald McDonald Haus zu unterstützen, gefiel mir sofort. Als Vater von drei Kindern und Vorstandsvorsitzender eines Familienunternehmens mit über 80 Mitarbeitern, kann ich mich ein Stück weit in die Lage von betroffenen Familien hineinversetzen. In der Not bzw. unter großer Belastung ist es umso wichtiger ein angenehmes Umfeld zu haben, um Kraft zu tanken. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unseren Teil zum Wohle der Familien im Ronald McDonald Haus beitragen konnten“.

Die Übergabe im Ronald McDonald Haus Essen

Hundertwasserhaus Essen Bibliothek

Natürlich wollten wir mehr über das Projekt „Ronald McDonald Haus“ und die Personen dahinter erfahren. Ganz nebenbei machte uns die eigenwillige Architektur von Friedensreich Hundertwasser in dem Zusammenhang mit dem Projekt noch neugieriger. Zur Scheckübergabe begrüßte uns Sabine Holtkamp im Kreis ihrer Kollegen. Die familiäre Stimmung erfasste das e.bootis-Team von Beginn an. Auf dem anschließenden Rundgang lernten die Vier viel über die Philosophie des Projektes kennen und warum das Haus so ein eigenwilliges Design außen und innen hat.

Friedensreich Hundertwasser überließ wirklich nichts dem Zufall, da er während der Entwurfsphase bereits den Zweck des Hauses kannte. Die sehr offene Raumgestaltung ist auf das Wohl der Familien und der Kommunikation untereinander ausgerichtet. Neben Frau Holtkamp und zwei weiteren Festangestellten sind über 70 ehrenamtlichen Helfern für das Haus tätig. Gerade die anonymisiert angerissenen Geschichten und Schicksale der Familien machten den Rundgang erlebbar und stimmten die Beteiligten nachdenklich.

Gleichzeitig war sich Vorstandsmitglied Dr. Tim Langenstein sicher, das richtige Projekt zu unterstützen: „Ich freue mich sehr darüber, dem Ronald McDonald Haus im Namen der e.bootis Familie diesen Scheck als Symbol unserer Anerkennung für die hier geleistete Arbeit zu überreichen. Für uns ist das der Beginn einer eigenen Weihnachtsgeschichte, der hoffentlich noch viele Fortsetzungen folgen.“


Auch interessant...


Marcel Keisers

Marcel Keisers ist seit 2015 Teil des e.bootis-Teams und kümmert sich um alles, was im weitesten Sinn mit Onlinemarketing zu tun hat.

Email

Mission ERP: Erfolgreiche ERP-Auswahl Auswahlkriterien Checkliste Ratgeber

Kostenloser ERP-Auswahl Ratgeber

Der ultimative & kostenlose ERP-Auswahl Ratgeber:
Alle wichtigen Auswahlkriterien zusammengefasst und einfach erklärt!

  • 40+ Seiten Handbuch
  • Checkliste inklusive
  • Zugang zu exklusiven Downloads
© ebootis ag 2019. Impressum. Datenschutz.
ERP-System Deutsch ERP-System Englisch