Mandantenfähigkeit & Intercompany Prozesse

Home » ERP-Software » Mandantenfähigkeit & Intercompany Prozesse

Echte Mandantenfähigkeit mit Vererbungslogik

Manchmal hilft es, Geschäftsbereiche abzukoppeln und einzeln zu analysieren. In e.bootis ERPII können Sie von bilanzierenden Einheiten über Niederlassungen und Filialen bis hin zu Profit-Centern jegliche gesondert zu betrachtende Einheit Ihres Unternehmens als Mandanten festlegen.

Redundanzfreie Datenhaltung

Das Geniale am Mandantensystem: Durch die Vererbungslogik können vom Artikel bis zum Geschäftspartner alle Daten an die untergeordneten Mandanten vererbt werden! Diese redundanzfreie Datenhaltung beschleunigt die Datenpflege, minimiert Fehleingaben und ermöglicht die Einrichtung neuer Mandanten in Sekunden.

Als Beispiel: Innerhalb des Konzerns sind Kunden verschiedenen Mandanten zugeordnet. Was passiert, wenn ein Kunde nun zwischen zwei Mandanten wechselt? Komplizierte Datenbankübertragungen gehören der Vergangenheit an, da alle Kundendaten auf dem Konzernserver liegen. Es erfolgt ein problemloser Wechsel ohne Informationsverlust. Im e.bootis-ERPII Mandantensystem wird an zentraler Stelle einzig und allein die Berechtigung der untergeordneten Mandanten geändert.

Datenübersteuerung und Datenüberlappung

Damit nicht genug: Zugehörige Mandanten können entweder die bereitgestellten Daten komplett nutzen oder per Datenübersteuerung einzelne Felder nach ihren Anforderungen überschreiben, wie z. B. einen individuell ermittelten Produktpreis. Ebenso können Daten, wie z.B. gesonderte Sortimente, ausschließlich auf Mandantenebene in Form von Datenüberlappung gepflegt werden.

Intercompany Prozesse

Ein flexibles Mandantensystem allein ist nur die halbe Miete. Seine wahre Qualität zeigt es bei Intercompany-Prozessen zwischen den Mandanten. Bei Bedarf werden alle Belege elektronisch erzeugt und automatisiert archiviert, was bei allen Mandanten zu einer immensen Zeitersparnis in der Datenerfassung führt. Somit können Sie flexibel auf Strukturveränderungen und neue Anforderungen reagieren.

Die gesamte Intercompany-Logik ist an Ihre Geschäftsprozesse anpassbar und wird ebenfalls an zentraler Stelle gesteuert, sodass Änderungen leicht eingepflegt werden können.

Alle gängigen Intercompany-Prozesse werden unterstützt:
  • Klassische Handelsabwicklungen
  • Bestellungen mit Beistellungen
  • Bestellungen aus Produktionsprozessen
  • Alle Abwandlungen davon und individuelle Prozesse

Kostenloses ERP White Paper


Unser kostenloses ERP White Paper zeigt Ihnen 6 unübliche ERP-Auswahlfaktoren,
die Sie neben technologischen Aspekten bei Ihrer ERP-Auswahl beachten sollten.

© ebootis ag 2017. Impressum. Datenschutz.